Startseite
Aktuelles
Öffnung
Verein
Geschichte

Geschichte des Vereins

Auf Einladung der stellvertretenden Kreisheimatpflegerin Marie-Luise Frese-Strathoff trafen sich am 11.12.2006 die 21 Gründungsmitglieder aus Unna und Fröndenberg zur Gründungsversammlung des Fördervereins Bismarckturmverein Unna in Fröndenberg.

Das Ziel des Fördervereins bestand in der baldigen Nutzbarmachung des Aussichtsturms auf der Friedrich-Wilhelm-Höhe für die breite Öffentlichkeit nachdem der Turm wegen baulicher Mängel über Jahre nicht mehr bestiegen werden konnte. Außerdem war die freie Sicht auf der Nordseite in Richtung nordöstliches Ruhrgebiet bzw. münster-ländische Tieflandsbucht durch drei Bäume erheblich behindert.

Dem Förderverein kam die Förderung des Projektes durch die NRW-Stiftung (Natur-Heimat-Kultur) sehr entgegen. Über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren konnten die baulichen Mängel beseitigt werden und durch Fällen der drei Bäume die Sichtbehinderung abgestellt werden.

Durch die große Anzahl ehrenamtlicher Helfer als "Türmer" wurden sichere Öffnungszeiten des Bismarckturms gewährleistet, so daß am 28. März 2009, in Gegenwart der Bürgermeister der Städte Unna und Fröndenberg, des Landrates des Kreise Unna und des Vertreters der NRW-tiftung der Turm feierlich wieder eröffnet und der Öffentlichkeit übergeben werden konnte.

Ziele des Vereins

- Öffnung des Denkmals und Nutzbarmachung des Aussichtsturms

- Nutzung als außerschulischer Lernort

- Ermöglichung der Sicht auf drei Kulturlandschaften
   - nordöstliches Ruhrgebiet
   - münsterländische Tieflandsbucht
   - Sauerland, das zum Rheinischen Schiefergebirge gehört

- Installation von Panoramakarten
   - zur Erläuterung der Kulturlandschaften

- Anbindung des Turms an den
   - Westfalenwanderweg
   - Wanderweg der Geotope
   - Unnaer Panoramawanderweg des SGV Unna

- Veranstaltungen im Bismarckturm

Die Ziele, die der Verein sich gesetzt hat,
sind erreicht!
    Schwalben auf Stromleitungen
    die Bäume tragen Früchte
    Beitrittserklärung
       (1 MB)
    Satzung des Vereins
         (100 KB)